Die Hochzeitskartentrends für 2021 - Ideen für eure Hochzeitseinladungen und Hochzeitspapeterie

Geht es nicht allen Hochzeitspaaren so? Wir wollen jedes Detail der Feier perfekt gestalten. Deshalb wälzen wir in den Monaten vor dem großen Tag unzählige Hochzeitsmagazine, Hochzeitsblogs und Internetforen. Gerade weil die Save-the-Date- und Einladungskarten für die Hochzeit das erste Aushängeschild der Trauung sind, verwenden wir bei der Auswahl besondere Achtsamkeit. In diesem Blogartikel berichten wir - gemeinsam mit meine-kartenmanufaktur.de - über die neuen Trends bei den Hochzeitskarten 2021 - was ist weiterhin modern, was kommt neu dazu, was passiert bei den Trendsettern in Amerika?


Hochzeitspapeterie passend zum Hochzeitskonzept


Die Trends bei den Hochzeitskarten sind häufig von den Stilrichtungen der Trauungen inspiriert. Seit mehreren Jahren sind Vintage- und Boho-Hochzeiten nicht mehr aus den Brautmagazinen und Hochzeitsblogs sowie bei Social Media und Pinterest wegzudenken. Das ändert sich auch im Hochzeitsjahr 2021 nicht!


Hochzeitskarten in Boho- und Vintage-Stil


Falls Du eine wilde und freie Hippie-Hochzeit oder eine romantische Feier mit verspielten Elementen planst, sind Karten mit floralem Design die perfekte Wahl. Zarte Blumenkränze zieren die entsprechende Papeterie genauso wie Federn oder Zweige. Eine schöne Auswahl findest Du zum Beispiel hier. Die Farben sind hierbei auch im nächsten Jahr eher zurückhaltend und ruhig. Bei den Schriftarten bedienst Du Dich optimalerweise an Kalligrafie-Fonts.



Greenery als Kartentrend


Nachhaltigkeit zählt ebenfalls zu den Trends, die bereits seit mehreren Jahren auf Hochzeiten tanzen. Greenery ist deshalb nach wie vor bei Trauungskarten ein zentrales Thema. Auf der Papeterie werden unter anderem schlichte Oliven- oder Eukalyptuszweige dargestellt. Passt auch ganz wunderbar für Destination Weddings, also Hochzeiten im Ausland wie auf Mallorca oder in der Toskana. Das Ausgangsmaterial sollte recycelbar sein, um den Umweltaspekt auch hier zu berücksichtigen. Wer Lust hat, kann direkt die gesamte Hochzeitsfeier unter ökologischen Gesichtspunkten planen.


Papeterie zur Fine Art Wedding


Ein weiterer Hochzeitstrend am Liebeshimmel, der gerade wieder neu erfunden wird, sind Fine-Art-Weddings. Diese sind dezent und gleichzeitig elegant. Brautpaare, die in ihrem Leben einen hohen Wert auf Minimalismus legen, werden sich direkt in diesen Stil verlieben. Die passenden Hochzeitskarten kommen ohne viel Schnickschnack aus, wie diese hier zum Beispiel. Sie sind geradlinig und gleichzeitig edel. Normalerweise ist die Papeterie auf zwei bis drei zurückhaltende Farbtöne, wie Weiß und Nude oder Rose, reduziert. Dazu gesellen sich gerne leicht geschwungene Schriftarten.


Die Pantone-Farbtrends 2020/21


Seit 20 Jahren gibt das Pantone Farbinstitut jährlich die Trendfarben bekannt. Für den diesjährigen Herbst und Winter präsentierte das renommierte Unternehmen Töne, die Stärke, Zielstrebigkeit und Zuversicht zum Ausdruck bringen wie Amberglow, Samaba, Ultramarine Green oder Jet Stream. Leatrice Eiseman, Executive Director des Pantone Farbinstitut, erklärt, dass die neuen Farben “auf das Wesentliche reduziert” sind.

Grundsätzlich ist bei der Vielzahl an Trendfarben für das Jahr 2021 für jeden der passende Anstrich dabei. Im Frühling und Sommer begeistern zarte Lavendeltöne genauso wie intensives Pink oder strahlendes Gelb. Hochzeitsplaner empfehlen zwar, sich mit den Farbtrends zu beschäftigen, schlussendlich aber dem eigenen Geschmack zu vertrauen. Die Hochzeitskarten müssen nicht zwingend einem angesagten Look folgen, sie müssen aber auf jeden Fall dem Brautpaar gefallen.



Angesagte Formen, Materialien und Effekte


Geometrische Formen zählen zu den absoluten Wedding Must-Haves für Trendsetter in 2021! Insbesondere das Hexagon hat sich zu einem beliebten Motiv auf Hochzeiten entwickelt. Es wird zukünftig nicht nur die Tisch- und Raumdekoration auf Hochzeiten prägen, sondern auch die Karten. Das Hexagon ist ein 6-Eck, welches möglicherweise auch wegen seiner spirituellen Bedeutung gerne bei Liebesfesten gewählt wird. (Mittlerweile sieht man sogar Grafiken, die zusätzlich ein Herz als Symbol mit vereinen.) Früher galt es nicht nur als Fruchtbarkeitssymbol, sondern auch als Schutzbild gegen böse Geister und Dämonen. In der alchemistischen Lehre steht das Hexagon sowohl für Feuer als auch für Wasser, was zu der Bedeutung “Feuerwasser” führte. Das Sechseck wird also auch als Zeichen für Alkohol gesehen, der ja auf vielen Hochzeiten ebenfalls reichlich fließt. Schicke Hochzeitskarten im minimalistischen Urban-Style oder Industrial Style dürfen also in 2021 gerne mit einem Hexagon versehen sein.


Bei den Materialien wird 2021 bevorzugt auf einen Mix gesetzt. Die Kombination aus edlen Papieren mit transparenten Sorten steht gerade hoch im Kurs. So kann beispielsweise auf dem durchsichtigen Material ein Spruch oder die Namen der Verlobten abgebildet werden. Ein darunterliegendes Foto scheint durch und bildet den perfekten Hintergrund. Papiere in Kraftpapieroptik sind nach wie vor gefragt. Insbesondere bei Green Weddings oder anderen rustikalen Stilrichtungen eigenen sie sich perfekt für Einladungs-, Tisch-, Menü-, Dankeskarten und Kirchenhefte. Hochwertige Effekte werden 2021 mit (Edel-)Metallen erzielt. Gold-, Silber- oder Kupferfolie kann so auf den Hochzeitskarten angebracht werden, dass bestimmte Komponenten in den Fokus geraten. So können Brautpaare wahlweise einen Schriftzug oder ein Symbol zum Strahlen bringen.


Von Save-the-Date zu Change-the-Date


Wie flexibel Kartendruckereien auf die Bedürfnisse ihrer Kunden eingehen, zeigt sich besonders deutlich im Krisenjahr 2020. Aufgrund der weltweiten Corona-Pandemie wurden mehr Hochzeiten verschoben oder abgesagt als jemals zuvor in der Geschichte der Menschheit. Zur Unterstützung der Brautleute wurde von einigen Unternehmen die Change-the-Date-Karte auf den Markt gebracht. Eine hilfreiche Auswahl gibt es zum Beispiel hier.


Das Team von meine-kartenmanufaktur.de erklärt auf Nachfrage, dass sie ab dem Lockdown nicht nur einen größeren Nachfrageeinbruch verzeichnen mussten, sondern auch vermehrt Hilferufe beim Kundenservice erhielten. Menschen, die bereits kurz vor der Hochzeit standen, wurden gezwungen Termine zu verschieben oder umzuorganisieren. Das brachte die Online-Kartendruckerei auf die Idee, ab sofort Change-the-Date-Karten ins Sortiment aufzunehmen. Sie werden zukünftig dauerhaft die Auswahl an Karten ergänzen, weil – auch nach Corona – immer unvorhergesehene Dinge geschehen können. Mit der traurigen Trend-Papeterie 2020/21 ist eine Datumsverschiebung unkompliziert und ohne große Erklärung möglich.



Der größte Trend aus Übersee


Wer wissen will, was die Zukunft bringt, der blickt nach Amerika. Individualität ist hier ein Megahit – auch auf dem Hochzeitskarten-Markt. Die Papeterie gibt ganz gezielt und einzigartig die Persönlichkeit, Interessen und/oder Geschichte des Brautpaares wieder. Oftmals wird der gewünschte Effekt über eigens angefertigte Illustrationen erzielt. Die handgemalten Bilder können Schlüsselorte in der Beziehung der zukünftigen Eheleute genauso darstellen wie die gemeinsamen Kinder, das Haustier oder die Lieblingsblumen. Wer den Fokus der Hochzeitskarten auf Individualität legt, der kann sich frei von Farb- und Stiltrends bewegen. Er wählt einfach seine Lieblingstöne aus und lässt ureigene Vorstellungen einfließen.

Bei den ganz persönlichen Karten gibt es einige Dinge zu berücksichtigen. So müssen die verschiedenen Elemente gut aufeinander abgestimmt sein. Es sollte sich ein harmonisches Gesamtbild ergeben. Idealerweise wird ein Künstler oder Grafikdesigner engagiert, der bei der professionellen Umsetzung hilft. Die verschiedenen Drucksachen der Hochzeit sollten auch beim Verfolgen des individuellen Stils perfekt zusammenpassen. Das geschieht normalerweise dadurch, dass sich Farben, Motive und Schriftarten regelmäßig wiederholen. Ein rundes Gesamtbild erzielst Du nur dann, wenn von der Hochzeitseinladung bis zur Dankeskarte alles derselben Ausrichtung folgt.

Trendforschung schadet nie


Egal, ob Du Dir eine ultramoderne Hochzeitspapeterie nach den angesagten Trends wünschst oder nicht, ein wenig Recherche schadet nie. Schau Dir auf jeden Fall das aktuelle Angebot an. Studiere die Prognosen der Hochzeitstrends. Selbst ein Rückblick auf vergangene Hochzeitskarten kann nicht schaden. Je mehr Du Dich mit den Designs auseinandersetzt, desto umfangreichere Inspiration erhältst Du. Außerdem werden Deine Hochzeitsgäste merken, wie viel Mühe Du Dir mit der Auswahl und Erstellung Deiner Trauungskarten gegeben hast. Eine liebevoll gestaltete Papeterie wird immer Bewunderung ernten.

Blumenzweig Zweig Logo Hochzeitsblog Hochzeiten Hochzeitsdesign

©2020 mit Liebe kreiert - HOCHZEITSBLOG 

Maja und Henri - MAMIBLOG