Der Fine Art Hochzeitstrend modern und neu erfunden - Fine Art Wedding in Nude, Peach, Rosa und Gold

Aktualisiert: vor 3 Stunden

Hach, ihr Lieben!

Ich freue mich immer sehr, wenn ich euch in meinem Instagram-Feed und hier auf dem Blog eine schöne Vielfalt an Hochzeitsinspirationen zeigen kann. Von Vintage Hochzeiten über Boho Elopements bis hin zu Hochzeiten im Industrial Stil. Und heute darf es gern mal eine Hochzeit aus der Abteilung "Fine Art" sein.


Der Fine Art Hochzeitstrend zeichnet sich aus durch klare und doch zarte Strukturen in Kombination mit romantisch-verspielten Elementen. Helle, strahlende Farben - von pastellig bis kräftig - fließen in das Farbkonzept der Hochzeit ein und machen sich ganz wunderbar auf einer Basis aus Weiß, Ivory und Creme. Gerne bleiben Brautpaare sich einigen klassischen Details treu wie Perlen, Spitze, Rosen und Co. - wagen aber auch gern mal den Blick in moderne Trends wie Eukalyptus und Pampasgras für den Brautstrauß und erfinden auf diese Weise FINE ART WEDDINGS immer wieder neu. Somit wird uns dieser Hochzeitsstil sicherlich noch viele Jahre lang begleiten.


Besonderes Augenmerk liegt auf dem GLAM FAKTOR. Edle Akzente aus Silber oder Gold, die sich vor allem in der Hochzeitsdekoration wieder finden. Und da Hochzeitskonzepte von Fine Art Hochzeiten ansonsten durch ihre Klarheit und Frische sowie Schlichtheit und manchmal sogar fast Minimalismus überzeugen, darf besonders bei der Hochzeitsdeko und der Floristik gern gekleckert und geklotzt werden!


"Im Grunde geht es um die perfekte Harmonie von Natürlichkeit und Eleganz - mit einem Hauch von Luxus."


In dieser passenden Hochzeitsinspiration ist ein zartes Rosé in Kombination mit edlem Gold, Peach und Nude zum Einsatz gekommen. Tischnummern aus Himalayasalz (oder auch Steinsalz genannt) stehen für Werte wie Beständigkeit und Ausdauer. Die Blumendeko besteht aus einer harmonischen Mischung aus Trockenblumen und frischen Blumen. Ganz diesem Stil der FineArt Wedding entsprechend, wurde auch beim Brautkleid der Trend zu schlichteren Hochzeitskleidern mit leichten Stoffen aufgegriffen. Und es gibt einen aufregenden Brautkleidwechsel (immer mehr Bräute entscheiden sich für zwei Brautkleider an ihrem Hochzeitstag): zur freien Trauung trägt die Braut ein leichtes Neckholder-Brautkleid mit zauberhafter Spitze und zum Abend hin wechselt sie dann zu ihrem edlen Party-Brautkleid mit Strasssteinen besetzt. 


Mein persönliches Highlight: die Hochzeitspapeterie mit gerissenen Kanten im Aquarell-Design mit Seidenband, Wachssiegel und passendem Inlay für den Briefumschlag. Wunderschön!!!


Und noch ein Tipp: Brautschuhe von Rachel Simpson sind mittlerweile fast ein MUST-HAVE für Fine Art Brides oder die Vintage Braut. Rachel Simpson hat eine atemberaubende Auswahl an Hochzeitsschuhen kreiert, bei der jede Bride-to-be sicher ihre perfekten Begleiter für den Hochzeitstag findet.


Planung, Organisation & Konzeption: Herzhochzeiten

Fotografie: Katja Ziegert & Florian Jäger

Location: Altes Zollhaus Zons

Papeterie: Verlia Papeterie

Dekoration: Jenari

Möbelverleih: Yes Please Rentals Blumen: Lieblichgrün

Torte und Sweets: Le PomPom

Traurednerin: Sophie Papendick

Ringe: Anne Gase

Brautkleider und Schmuck: Jenari Braut & Bräutigam: Wiebke & Yannik

Ringbox: Velweds

Hair & Make-Up: Francy und Always & Forever

Blumenzweig Zweig Logo Hochzeitsblog Hochzeiten Hochzeitsdesign

©2020 mit Liebe kreiert - HOCHZEITSBLOG 

Maja und Henri - MAMIBLOG