"Blütenmeer" - die Kollektion kurzer Brautkleider 2021 von Claudia Heller

Ihr lieben Brides-to-be!


In diesem ganz besonderen Blogartikel präsentiere ich euch die neuesten Brautmoden-Designs für das kommende Hochzeitsjahr 2021 aus dem Atelier der zauberhaften Claudia Heller. Als Brautmoden-Designerin hat Claudia stets alle Trends im Blick, schafft es auf unglaubliche Weise jeden Geschmack zu treffen und hat ein außerordentlich feines Gespür für hinreißende Bridal Looks fürs Standesamt. Denn mal ganz ehrlich: auch für die standesamtliche Trauung darf es mittlerweile gern ein wenig Mehr sein.


Claudia Heller bringt pro Jahr zwei Kollektionen heraus, im Frühjahr eine Kollektion mit rein kurzen Modellen und im Herbst eine Kollektion mit langen Modellen.

In diesem Artikel präsentiere ich euch voller Freude die neue Frühjahrskollektion mit dem wunderbaren (und so passenden) Titel "Blütenmeer", bestehend aus 24 abwechslungsreichen Modellen – von beschwingten Kleidern über moderne Zweiteiler bis hin zu eleganten Hosen-Kombinationen. „Die neue Kollektion fängt sinnbildlich den Frühling mit seiner zarten Leichtigkeit und üppigen Blütenpracht ein. Denn genau dafür stehen meine Kleider: wunderbar leichte, fließende Röcke und florale, ornamentreiche Spitzen zum Träumen," so Claudia.

Das kurze Brautkleid 2021 – mehr als ein Standesamtkleid

Aber bevor ihr denkt, dass kurze Kleider nur etwas für die Trauung im Standesamt sind, stöbert unbedingt mal durch die Bildergalerie. Vielleicht verliebt ihr euch ja auch in euer Traumkleid für die freie oder kirchliche Trauung. Das kurze Brautkleid ist längst nicht mehr nur als reines Standesamtkleid gefragt. Vielmehr ist es Ausdruck der selbstbewussten Braut, die in ihrem Brautkleid nicht nur das Einzigartige, sondern auch Tragekomfort, Leichtigkeit und den perfekten Begleiter durch den Tag sucht: vom Standesamt über die freie Trauung bis hin zur Party.


„Viele Bräute feiern heute auf dem Hof, im Wald, auf der Lichtung, am Strand. Dafür suchen sie ein wunderschönes Kleid, das sich dem Tag optimal anpasst, sie aber nicht in der Bequemlichkeit einschränkt“, so Claudia Heller. „Die ‚Blütenmeer‘- Brautkleider sind dafür hervorragend geeignet, insbesondere die verwendeten Naturmaterialien wie Baumwolle und Viskose sorgen für ein ausgesprochen angenehmes Tragegefühl.“

Spitzen, Nude-Look, Chiffon-Röcke und trendige Hosen sorgen für Abwechslung

Zentrales Thema der Frühjahrskollektion sind weiche Macramé-Spitzen in variantenreichen Designs mit floralen Details. Der Look 2021 ist weiterhin geprägt von Spitzenoberteilen in Nude-Optik, bei welchen die Oberteile hautfarben unterlegt sind. So wird die Illusion von zarter Durchlässigkeit geschaffen, die die zauberhaften Spitzen betont. Kombiniert mit ultraleichten Chiffon-Röcken begeistern die Brautkleider durch einen modernen Look und große Design-Vielfalt. Denn viele Modelle sind als Zweiteiler konzipiert, deren Elemente sich individuell untereinander kombinieren lassen.

Dazu zählen auch die fünf neuen Modelle mit Hosenvariationen, die besonders die urbanen Bräute lieben werden. Trendige Culottes, Marlene-Hosen und kurze Hosenröcke sind in 2021 nicht wegzudenken (Modelle Cherry, Magnolia, May, Lilia, Linnea).


Nachhaltigkeit steht weiterhin im Fokus der neuen Kollektion. Ein Großteil der Kleider lässt sich aufgrund ihrer Materialauswahl nach der Hochzeit spielend selbst einfärben.

Die kurzen Brautkleider liegen preislich zwischen 650 – 850 Euro (inkl. MwSt.) und sind sowohl im Kölner Atelier, bei „Heiratslust“ in St. Veit/Glan (Österreich) als auch deutschlandweit postalisch erhältlich.

Die Brautmodenkollektion der langen Brautkleider 2021 erscheint in diesem September.

Brautkleid FLEUR Fleur ist ein hinreißendes, kurzes Brautkleid mit einem tiefen Rückenausschnitt – vorne dagegen ist das Oberteil aus Macramé-Spitze mit Paisley-Muster hochgeschlossen. Gerade der überraschende Gegensatz zwischen hochgeschlossenem Vorderteil und tiefem Rückenausschnitt macht den Zauber des Brautkleides aus. Es wirkt, als ob das Oberteil auf bloßer Haut getragen wird; der Effekt entsteht dadurch, dass das Top nudefarben unterlegt ist. Kleine Flügelärmelchen runden den Look ab. Der schwingende Tellerrock aus Chiffon ist mit einem Unterrock aus Viskose gearbeitet, der dazu beiträgt, dass das kurze Brautkleid besonders angenehm zu tragen ist.


Brautkleid VIOLA Viola ist ein lässiges Party-Brautkleid mit Neckholder. Im Stil eines Hängerchens und aus Seidensatin designt, begeistert das kurze Brautkleid mit seiner raffinierten Schlichtheit. Für den Neckholder des Brautkleids wurde die auffallende Borte so drapiert, dass sie die oberen Kanten des Brautkleids verziert und gleichzeitig eine clevere Neckholderlösung ergibt. Die Macramé-Borte ist opulent in Rondellen mit kleinen Blüten in der Mitte bestickt, die nebeneinander angeordnet sind und dem Party- Brautkleid Halt geben. Im Rücken läuft die Spitzenborte zu einem tiefen Ausschnitt zu, der viel vom Rücken frei gibt. Geschlossen wird das Party-Brautkleid aus Seidensatin durch kleine Knöpfe im Nacken.

Braut-Outfit MAGNOLIA Wer einen kurzen Braut-Hosenrock sucht, wird Magnolia lieben. Der kurze Braut-Hosenrock ist aus reiner, weicher Viskose gearbeitet – mit den Kellerfalten vorne und den seitlichen Taschen steht Magnolia für einen absolut lässigen Look. Prima dazu kombinieren lässt sich das Oberteil aus Macramé-Spitze mit seinen hübschen, floral anmutenden Ornamenten. In Nude-Optik gearbeitet, ist das Oberteil vorne hochgeschlossen mit kleinen Flügelärmelchen, die in einen reizvollen, transparenten Rückenausschnitt übergehen. Darüber hinaus überrascht das Oberteil mit einem umgekehrten Rückenausschnitt, der sich – oben geschlossen und geknöpft – in Stufen zur Taille hin öffnet.

Brautkleid DAHLIA Dahlia verzaubert: Das kurze Brautkleid im Boho-Stil ist aus einer wunderschönen Spitze gearbeitet, die durch den V-Ausschnitt vorne und hinten ausgezeichnet zur Geltung kommt. Die Linien und Ornamente der hochwertigen Macramé-Spitze bilden einen spannenden Gegensatz und machen Dahlia zu einem kurzen Boho-Brautkleid par excellence. Die spitzen Ausschnitte sind weiß unterlegt und durch die geradlinigen Kanten klar definiert. Auch die Taille wird durch eine gerade, transparente Borte betont, die den Übergang zu einem weich fallenden Tellerrock aus Chiffon schafft.


Braut Zweiteiler mit Hose CHERRY Cherry ist ein moderner Braut Zweiteiler mit Hose. Das Oberteil ist aus einer Macramé-Spitze mit Blätter-Motiv gearbeitet, die vorne und hinten hautfarben unterlegt ist. Dadurch kann das Oberteil mit einem ganz normalen BH getragen werden und ist auch später bei anderen Anlässen immer wieder tragbar. Während das Oberteil vorne hochgeschlossen ist, öffnet sich die Spitze hinten zu einem V- Ausschnitt. Im Rücken wird das Oberteil mit kleinen, bezogenen Knöpfen geschlossen, die das Top noch ein wenig feiner wirken lassen. Das Besondere an diesem Braut Zweiteiler ist die lange Marlene-Hose aus weich fallendem Micro-Crêpe. Sie macht Cherry zu einer wunderschönen Brautkleid-Alternative für die urbane Braut.

Brautkleid DAISY

Daisy ist ein kurzes, hochgeschlossenes Brautkleid, das mit einem Oberteil aus floraler Spitze begeistert. Kleine, linear angeordneten Blüten, die an Gänseblümchen erinnern, prägen den Look der weichen Macramé-Spitze. Die romantisch anmutende Spitze ist so verarbeitet worden, dass sie eher grafisch wirkt, indem das lineare Muster vorne in der Mitte spitz zusammenläuft. So wird das Muster diagonal gespiegelt und gibt dem hochgeschlossenen Oberteil Dynamik. Nude unterlegt, kommt das florale Spitzendesign besonders schön zur Geltung. Kleine Raglanärmel laufen im Rücken zu einem V-Ausschnitt zu, der komplett transparent und im unteren Teil geknöpft ist. Eine kleine Borte schafft den optischen Übergang zu dem schwingenden Chiffon-Tellerrock.

Brautkleid HEATHER Heather ist ein kurzes, rückenfreies Brautkleid, das besonders durch seine außergewöhnliche Spitze begeistert. Die moderne Spitze ist aus sehr kleinen, grafischen Blüten gestaltet, die erst beim zweiten Hinsehen ins Auge fallen. Durch das lineare Muster wirkt die Spitze geometrisch geradlinig und gibt dem Brautkleid einen urbanen, modernen Look. Die kleine, gezackte Bogenkante im V-Ausschnitt des Oberteils unterstreicht das grafische Muster. Vorne ist die Spitze weiß unterlegt, während sie hinten komplett transparent verarbeitet wurde. Der Clou ist der weit fallende, vertiefte Rückenausschnitt. Der Schmetterlings-Ausschnitt wird in der Mitte lediglich mit einem kleinen Knöpfchen geschlossen. Auch der Rock aus Chiffon ist so geschnitten, dass er sich im Rücken über die Taille tiefer nach unten zieht. All diese Details machen Heather zu einem rückenfreien Brautkleid mit Wow-Effekt.


Brautkleid LILLI Die zarte Tüllspitze des Oberteils macht Lilli zu einem zauberhaften kurzen Vintage-Brautkleid. Die Spitze mit floralen Ornamenten wirkt wunderbar leicht und betont den attraktiven V-Ausschnitt des kurzen Brautkleids. Im Vorderteil ist die Spitze hautfarben unterlegt, im Rücken dagegen ist sie transparent gearbeitet und läuft wie die Flügel eines Schmetterlings zusammen. Hier treffen sich die beiden filigranen Spitzenteile zwischen den Schulterblättern und werden dort geschlossen. Der Tellerrock ist oben mit einer kleinen Satinkante besetzt, die in eine Bogenkante aus Spitze und schließlich in den Rock übergeht. Kleine Knöpfe zieren den Reißverschluss des Chiffon-Rocks und betonen die Eleganz des Modells.


Über Claudia Heller Modedesign: Claudia Heller Modedesign steht für handgefertigte Brautkleider, die verzaubern. Hochwertige, ausgewählte Materialien spielen mit anmutigen Formen und Schnitten. Feminine Brautkleider, die gleichzeitig charmant und individuell sind, verwandeln Frauen in wunderschöne Bräute. Jedes Kleid der aktuellen Brautmodenkollektion wird speziell für jede Braut ganz nach ihren Wünschen angepasst und angefertigt. Seit 2003 führt Claudia Heller ihr Brautmodenatelier im Herzen des Belgischen Viertels von Köln. Die gelernte Damenmaßschneiderin sammelte nach ihrer Ausbildung mehrere Jahre Erfahrungen bei unterschiedlichen Designern, bevor sie sich mit ihrem eigenen Designlabel selbstständig machte. Die Leidenschaft für schöne Stoffe liegt ihr im Blut: Ihre Großmutter war Schneiderin, das Nähen lernte sie von ihrem Vater.


Mehr Informationen findet ihr übrigens auf www.claudiaheller.de

Blumenzweig Zweig Logo Hochzeitsblog Hochzeiten Hochzeitsdesign

©2020 mit Liebe kreiert - HOCHZEITSBLOG 

Maja und Henri - MAMIBLOG